Kardamom in der Schwangerschaft

Der Kardamom wird in zwei Sorten eingeteilt. Zum einen gibt es den Grünen und zum anderen gibt es den schwarzen Kardamom. Beide sind der Familie der Ingwergewürze zuzuordnen. Kardamom wird gerne als Bestandteil von einigen Magen-Darm-Mitteln genutzt. Das liegt an seiner krampflösenden und verdauungsfördernden Wirkung.

Schwangerschaft und Kardamom

Zur Weihnachtszeit, wird Kardamom sehr gerne für die Herstellung von Lebkuchen und Spekulatius genutzt. Für Kardamom gilt das selbe wie für Ingwer. Während der Schwangerschaft sollte man am besten auf ihn verzichten. Oder nur sehr kleine Mengen des Gewürzes zu sich nehmen. Das liegt daran, da Kardamom die Durchblutung fördert. Dadurch kann die Gebärmutter angeregt werden. Da Kardamom Kupfer enthält, könnten sehr große Mengen dieses Gewürzes wehenauslösend wirken. Achten Sie am besten auf die Signale Ihres Körpers. Denn in vielen Fällen, reagiert jeder auf dieses Gewürz anders.

Tipp für Schwangere

Für schwangere Frauen ist besonders Moringa Blattpulver zu empfehlen. Der Geschmack ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig – jedoch ist das Pulver besonders reich an Vitalstoffen, was dem Nachwuchs zu gute kommt. Denn nicht ohne Grund wird Moringa als der beste Freund der Mutter bezeichnet.


Yuneiko
Bio Moringa


Besonderheit
reines Bio Moringa


Art
Pulver


Menge
50g


Hergestellt
Deutschland


Zum Angebot

Auf Amazon kaufen


Mighty Moringa
Flüssig-Soft-Gels


Besonderheit
mit Hanföl


Art
Flüssig-Soft-Gels


Menge
60 Stück


Hergestellt
Los Angeles


Zum Angebot

Auf Amazon kaufen


Dr. med. Michalzik
Moringa


Besonderheit
Ohne Magnesiumstearat


Art
400 mg Kapseln


Menge
90 Stück


Hergestellt
Deutschland


Zum Angebot

Auf Amazon kaufen

 Das könnte Sie auch interessieren