Erich Bischoff - Die Kabbala

Bei dem Leserwerk "Die Kabbala" von Erich Bischoff handelt es sich um eine Einweisung, in die Schrift des mystische Erbe des Judentums. Es heißt, dass die Kabbala am Anfang des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde. Im Rahmen der Entdeckung kam es zur Aufarbeitung der theoretischen und praktischen Kabbala. Dieser Aufgabe hat sich unter anderem der Orientalist Erich Bischoff angenommen, indem er zentrale kabbalistische Schriften allgemeinverständlich übersetze. Dazu gehören Auszüge aus dem Sohar oder das Buch Jezira, welches auch als "Buch der Schöpfung" bezeichnet wird.

So führt er in die magischen Wissenschaften des Gedankenlesen, der Deutung des Namen Gottes, des bösen Blickes und der Beschwörung ein.

Eigenschaften

Autor: Erich Bischoff

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3730601903

ISBN-13: 978-3730601907

Verlag: Anaconda Verlag

Besonderheiten

Einweisung in die Kabbala

Formulierung ist leicht Verständlich

-

-

-

-

Fazit: Lohnt es sich "Die Kabbala" zu kaufen?

Egal wie man zu der Kabbala steht. Wer sich für Spiritualität, Religion oder Menschwerdung interessiert, für den ist das Buch definitiv zum Kaufen zu empfehlen. Die Sprache in dem Buch ist verständlich und eine gute Einweisung, um tiefer in die Materie anderer Wahrnehmungen einzusteigen. Das Buch hält gute Tipps bereit, wie die Schriften zu verstehen sein könnten, und führt in die Kunst des Denkens ein. Definitiv ein wertvolles Buch, das zu anderen Denkweisen animieren kann.

 Das könnte Sie auch interessieren