Foto © klbz
Bildbearbeitung F.T.S.

Hanf gegen Krebs
Bösartige Tumore mit Cannabis behandeln

Am 07.01.2017 widmete sich der Focus der Behandlung von Krebs mit medizinischen Cannabis. Dabei wird auf die ausbaufähige Studienlage aufmerksam gemacht, mit der die tatsächliche Wirkung von Hanf nachgewiesen werden kann. So sollen sich Krebskranke keine zu große Hoffnungen bei einer Behandlung mit medizinischen Cannabis machen. Im Zentrum dieser Krebs-Forschungen sollen die in Hanf enthaltenden Cannabinoide stehen. Die Erforschung dieser Substanzen soll als Wegweisend, bei der Behandlung einer Krebserkrankung mit Cannabis, gelten.

Auch RP Online widmete sich in einem Artikel der Krebsbehandlung mit Marihuana. In diesem wird berichtet, das die in Cannabis enthaltenden Cannabinoide eine Antitumoraktivität aufweisen – dazu fehlen jedoch eindeutige Belege. Daher könnte es als Irreführend gewertet werden, wenn Marihuana als ein Antikrebsmittel bezeichnet wird. Jedoch gilt Hanf bei einer Krebsbehandlung als hilfreich, wenn es um die Linderung der Symptome geht. So könne das in Cannabis enthaltene THC und CBD leichtere Entzündungen mindern, Schmerzen reduzieren und Depressionen abschwächen. Auch gegen die unerwünschten Begleiterscheinungen einer Chemotherapie, wie z.B. Übelkeit und Erbrechen, können Cannabinoide eingesetzt werden.

Bitte Beachten – Hinweis zum Artikel

Vitalmina versucht lesenswerte Quellen zur Behandlung von Krebs mit Cannabis möglichst sachlich zusammenzufassen. Dabei versucht die Redaktion die eigene Meinungen zu Marihuana nicht in den Beitrag einfließen zu lassen – sondern die Quellen möglichst ungefärbt wiederzugeben. Dabei ist folgendes zu beachten: „Diese Informationsplattform ersetzt keine professionelle medizinische Beratung. Bei körperlichen Gebrechen oder geistigen Hinderlichkeiten wird der Besuch beim Arzt des Vertrauens empfohlen.“

Auch der ZDF hat sich in dieser Dokumentation den Inhaltsstoffen von Marihuana gewidmet und wie diese bei einer Krebsbehandlung zum Einsatz kommen könnten.

Der Fernsehsender 3sat hat sich in einem kurzen Video-Beitrag der Wirkung von Cannabis bei einem Krebsleiden gewidmet.

Der ehemalige Krebspatient Thomas Knull berichtet in diesem Video über seine Erfahrungen mit der Cannabismedizin von Dr. Kurt Blaas.

Diese 44 Minütige Dokumentation von 3sat widmet sich der Behandlung von Krebs und bösartigen Tumoren mit Hanf ausgiebig.

Im ORF wurde der Behandlung mit Cannabis bei Krebsleiden ebenfalls eine sehenswerte Kurz-Dokumentation gewidmet.

In diesem Ausschnitt einer 3sat-Dokumentation wird eine ältere Dame vorgestellt, die ihr Krebsleiden mit Hanf behandelte.

Der YouTuber Daniel Wörner widmete sich in einem seiner Videos dem in Cannabis enthaltenden CBD (Cannabidiol) und beschreibt, wie diese Substanz bei Krebsleiden zum Einsatz kommen kann.


Cannabis Öl
250 ml


Besonderheit
kaltgepresst &
100 % naturrein


Angebaut
ohne synthetischen
Pflanzenschutz


Zum Angebot

Auf Amazon


CBD Hanfsamenöl
BOON


Besonderheit
900mg Cannabidiol / kaltgepresst


Eigenschaft
100% Pflanzlich /
ohne Konservierungsstoffe


Zum Angebot

Auf Amazon


Hanfbalsam
Nuonove


Besonderheit
Hanfextrakt in
hoher Potenz


Eigenschaft
Salbe zur Behandlung von Wunden oder Narben


Zum Angebot

Auf Amazon

 Das könnte Sie auch interessieren