Top 10 Antioxidantien: Die besten Antioxidantien

Natürlich sind alle Antioxidantien in ihrer Wirkung einzigartig. Doch wir widmen uns in dieser Liste unseren Liebsten. In unseren "Top Ten der besten Antioxidantien", reißen wir die Eigenschaften und Wirkungen der jeweiligen Stoffe nur sehr kurz an. Ausführliche Informationen sind in unserem Vitalstoffe Wiki zu finden.

Als Antioxidantien werden Verbindungen bezeichnet, die intakte Zellen vor Schädigungen durch freie Radikale schützen. Bisher wurden tausende von Antioxidantien identifiziert. Doch wie schützen Antioxidantien den Körper vor freien Radikalen? Freie Radikale sind intakte Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Diese Radikale sind daher auf der Suche nach dem passenden Elektron. Dieses entreißen sie intakten Molekülen. Dadurch wird ein intaktes Molekül zu einem Defekten. Antioxidantien schützen uns dadurch, indem sie den freien Radikalen das fehlende Elektron geben und somit unbeschädigte Moleküle vor dem Elektronen-Raub bewahren.

Viele Antioxidationsmittel wurden bei Forschungen auf Ihre Wirkung getestet. Welche Antioxidantien können uns bei welcher Schädigung helfen. Finden wir es heraus, in unserer Liste der Top Ten Antioxidantien.

Top Ten Antioxidantien

Vitamin-C ist in Früchten und Gemüse enthalten. Dieses Vitamin übernimmt wichtige Funktionen beim Schutz des Immunsystems.

Vitamin-E häufig in Nüssen, Sonnenblumenkernen, Mandeln und Erdnussbutter enthalten. Genauso wie das C-Vitamin, hilft auch Vitamin-E bei der Verhütung von Krankheiten.

Selen hilft ebenfalls dem Körper dabei, Schädigungen durch Viren und Bakterien zu minimieren. Eine geeignete Quelle für Selen ist Fleisch.

Zink ist zum Beispiel in Geflügel und Fisch enthalten. Es stärkt das Immunsystem, damit es effektiv gegen Bakterien und Viren vorgehen kann.

Beta-Carotin wird nachgesagt, dass es bei Krebs- und Herzerkrankungen helfen kann. Carotinoide geben zum Beispiel Karotten und Paprika ihre kräftige Färbung.

Lutein soll das Risiko minimieren, an bestimmten Krebsarten zu erkranken.

Lycopin weist ebenfalls antioxidative Aktivitäten auf. Es soll angeblich bei Herzkreislauferkrankungen eine hilfreiche Funktion übernehmen.

Anthocyane sollen in der Prävention chronischen Krankheiten vielversprechende Wirkungen aufweisen.

Isoflavone können und Hülsenfrüchten vorkommen. Isolflavone sollen ebenfalls präventive Wirkungen auf verschiedene Krebsarten haben.

Flavanole sind z.B. in Beeren enthalten. Diesen geben sie eine tief rote oder blaue Färbung. Angeblich haben Flavanole eine positive Auswirkung auf verschiedene Herzkrankheiten.

Fazit

Und das waren nach unserer Meinung die besten Antioxidantien. An dieser Stelle möchten wir erneut betonen: "Als Tee-Genießer sind wir natürlich von allen Antioxidantien angetan. Jeder dieser Stoffe ist in seiner Wirkung einzigartig und für den Körper von außerordentlicher Wichtigkeit." Besonders viele Antioxidantien sind in Matcha enthalten. Ein echter Geheimtipp!


Bio Matchatto
mit Matcha, Moringa &
Kardamom


Qualität
Premium


Besonderheit
Matcha, Moringa mit
Kardamom


Zertifiziert
Bio-Zertifiziert


Menge
50g


Zum Angebot

Auf Amazon kaufen


Bio Matcha
in Teeschmuckdose
50g Dose


Qualität
Ceremonial


Besonderheit
Laborgeprüft & auf
stein gemahlen


Zertifiziert
Bio-Zertifiziert


Menge
50g


Zum Angebot

Auf Amazon kaufen


Bio Matcha
Sabishi Mo
20g Beutel


Qualität
Premium


Besonderheit
Für Smoothies & zum
kochen geeignet


Zertifiziert
Bio-Zertifiziert


Menge
50g


Zum Angebot

Auf Amazon kaufen

 Das könnte Sie auch interessieren